Publikationen

Hier finden Sie unsere Veröffentlichungen:

Podcast Inklusion und Vielfalt Stiftung Bildung

In ihrem ersten Podcast unterhalten sich Katja Hintze und Julia Latscha, Vorständinnen der Stiftung Bildung, über Bildung, Vielfalt, Partizipation und wie diese Themen miteinander verknüpft sind.

„Gute Bildung bedeutet Freiheit! Freiheit über sein eigenes Leben, selbstbestimmt entscheiden können, bewusst entscheiden können“, sagt Katja Hintze in dem 20-minütigem Podcast und Julia Latscha ergänzt: „Bildung ist das Fundament für Entwicklung und genau die braucht eine Gesellschaft, um nicht stehen zu bleiben“.

 

https://soundcloud.com/user-685863725-459962578/podcast-inklusion-und-vielfalt-stiftung-bildung

 

Veröffentlichung von

Katja Hintze M.A. phil. in der Opuscula-Reihe des Maecenata-Instituts

 

"Kooperationen und die Intention zum Wir - Ansätze einer kooperativ-intentionalen Handlungstheorie"

 

http://maecenata.eu/publikationen/reihe-opuscula

 

Hartung, Anna/ Katja Hintze/ Sandra Schramm


Dokumentation und Evaluation des Mentoring-Programms "Gender goes Praxis" an der Humboldt-Universität zu Berlin

 

https://www.gender.hu-berlin.de/de/studium/mentoring/pdf/dokumentation_mentoring/at_download/file



Anna Bozena Hartung M.A.

Studie zum Einsatz von Mentoring Programmen als Instrument struktureller Förderung für Studierende an deutschen Universitäten

Hans Böckler Stiftung

 

http://boeckler.de/pdf/p_arbp_243.pdf

 

 

 

 

 

Kurzbeschreibung:

Mentoring-Programme für Studierende an deutschen Universitäten Mentoring-Programme kommen an Universitäten in zwei zentralen Bereichen zur Anwendung:Einerseits in der Organisation der Übergangsphase von Studium in den Beruf mit Ausrichtung auf die berufliche Qualifizierung, andererseits bei der Betreuung von Studierenden zu Beginn und im Verlauf ihres Studiums.
Die Studie stellt das Konzept Mentoring sowie den Entstehungskontext von Mentoring-Programmen für Studierende an deutschen Universitäten vor und bietet mit dem Überblickeine systematisierte Zusammenfassung über die Vielzahl der Programme nach Zielsetzungen und Einsatzgebieten.
Es wird aufgezeigt, dass durch die Einführung von Mentoring-Programmen für den beruflichen Übergang wie auch für die Betreuung von Studierenden die gesamte Lernund Arbeitskultur an der Universität beeinflusst werden kann, da dadurch eine Ausrichtung der Lehrangebote an den Erwartungen und Fähigkeiten der Studierenden sowie den Anforderungen des Arbeitsmarktes erfolgt. Beratungskompetenz und hochschuldidaktische Fähigkeiten des Lehrpersonals sowie die systematische Anerkennung von Leistungen in der Lehre werden relevant.

 

 

Vortrag

"ICH und WIR - Engagement als Bildungsziel"

Vortrag von Katja Hintze

im Rahmen des Colloquiums des Maecenata Instituts und der Berliner Stiftungswoche in der Humboldt Viadrina School of Governance

 

 

 

Mehr Informationen hier:

http://www.shop.maecenata.eu/allekategorien-institut/item/307